Wordpress – Kommentar Fehlermeldung individuell gestalten


Wenn es eine Sache im Web gibt die ich mehr verabscheue als Spammails, dann sind es definitiv unnötige Fehlerweiterleitungen auf eine neue Seite auf der mir in einem Kästchen mit magerem Textinhalt mitgeteilt wird, dass ich etwas falsch gemacht habe und deswegen nochmals auf die vorherige Seite zurückkehren darf, um meine Angaben zu überprüfen.

Viele denken an dieser Stelle bestimmt, dass es doch nicht so schlimm sei einmal mehr auf den “Zurück”-Button zu drücken, um dann einen Kommentar zu hinterlassen.
Sicherlich, für treue Leser eines Blogs, die es nicht anders gewohnt sind, wird dies kein Hindernis darstellen, einen Kommentar zu schreiben.

Jedoch genau darin liegt die Problematik“Wer sind diese treuen Leser?”.

Warum Benutzerfreundlichkeit so wichtig ist

Ziel eines jeden Blogbetreibers liegt darin, viele neue Besucher auf seine Seite zu bringen und diese möglichst in “treue Leser” umzuwandeln.
Webbenutzer sind sehr “träge”, d.h. jeden Klick den sie unnötiger Weise mehr machen müssen, werden sie im extremsten Fall immer mit ein und derselben Handlung quittieren – nämlich indem sie die Seite verlassen.

Wenn man den Statistiken glauben mag, so hat man circa 3 Sekunden Zeit einen Besucher von sich und seiner Seite zu überzeugen, bevor er die Seite wieder verlässt.
Wenn dann noch die Ladezeit des Blogs oder der Seite relativ lang ist, geht die Bereitschaft des Besuchers auf dieser Seite zu verweilen meist gegen Null.

Was wir daraus lernen können

„Moment mal, was hat das nun mit der Gestaltung von Kommentarfehlermeldung zu tun?“, werden sich sicherlich einige an dieser Stelle fragen.

Mit diesem kleinen Exkurs wollte ich euch veranschaulichen, warum es gerade in der heutigen Zeit immer wichtiger ist, seinen Besuchern keine Steine in den Weg zu legen.
Außerdem lege ich großen Wert darauf, dass ihr als Leser motiviert werdet, die hier gegebenen Ratschläge auch wirklich in die Tat umzusetzen und dies funktioniert bekanntlich am besten durch Nennen von konkreten Fakten.

Stellt euch nun vor, ihr habt einen neuen Besucher so sehr von eurem Artikel überzeugen können, dass er nicht innerhalb von 3 Sekunden abgesprungen ist und nun sogar dazu bereit ist einen Kommentar zu hinterlassen, was an sich schon eine Rarität ist.

Nun füllt dieser motivierte Besucher alle Felder aus und klickt auf „Kommentar absenden“ und ehe er sich versieht wird er auf eine weiße Seite weitergeleitet mit der Benachrichtigung, dass ihm ein Fehler beim Ausfüllen der Daten unterlaufen sei.

Was glaubt ihr, wird dieser Benutzer nun tun?

In erster Linie sieht sich der Besucher seiner „Zeit“ beraubt, was verständlich ist. Die logische nächste Handlung wäre nun die Seite aus Frust zu verlassen, was in 70% der Fälle auch wirklich passiert. Die nächste Möglichkeit wäre, dass der Besucher „nur“ die Motivation verliert den Kommentar zu schreiben, jedoch auf der Seite verweilt und sich einem anderen Artikel widmet, 25% der Fälle.
Im besten Falle ist dem Besucher sein Kommentar so wichtig, dass er einen erneuten Anlauf startet, jedoch ist dies eher selten der Fall, nur ganze 5% der Benutzer tun dies.

Ich persönlich kenne die Problematik nur zu gut, denn ich verhalte mich in den meisten Fällen wie die 70% und verlasse die Seite einfach. Bestimmt geht es vielen anderen von euch genauso.


Auch die aktuelle Version von Wordpress hat leider noch die unangenehme Eigenschaft seine Kommentar Fehlermeldungen auf einer neuen Seite auszugeben.

Lösung des Problems

Nach längerem hin und her habe ich eine gute Grundlage zur Lösung dieses Problems in Form eines Wordpress Plugins gefunden und zwar handelt es sich dabei um WDP Ajax Comments.

Dieses Plugin wurde von Satbir Singh geschrieben und ist kostenlos erhältlich auf WDP Ajax Comments Plugin Download.
Auch ich benutze dieses Plugin auf Blogbetreiber.de und bin bis jetzt sehr zufrieden damit.

Anmerkung

Solltest du nicht wissen, wie man Plugins in Wordpress installiert, dann empfehle ich dir den Artikel Wordpress Plugins installieren zu lesen.


Anwendung des Plugins

Das tolle an diesem Plugin ist, dass es nach der Installation und Aktivierung bereits funktionsfähig ist, d.h. ihr könnt nach der Aktivierung direkt versuchen einen Kommentar mit falschen Eingaben abzuschicken und welch Wunder ihr werdet nicht mehr auf eine Fehlerseite weitergeleitet, sondern kriegt stattdessen direkt im Formular angezeigt, welche Angaben fehlen oder fehlerhaft sind.

Modifikationen vornehmen

Solltet ihr nicht zufrieden mit dem Aussehen der Fehlermeldungen sein, weil sie zum Beispiel nicht in euer Themedesign passen, gibt es auch dafür eine Lösung.
Um das Aussehen eurer Fehlermeldung grafisch zu verändern, muss die zugehörige .css Datei bearbeitet werden. Dazu klickt ihr in eurem Wordpress Menü auf „Plugins“ und dann sucht ihr das WDP Ajax Comments Plugin und klickt dort dann auf „Editieren“. Es erscheint ein Editorfenster und rechts daneben werden 5 Dateien gelistet.

Ihr müsst nun nach der Datei mit dem Namen wdp-ajax-comments/wdp-ajax-styles.css
suchen und diese auswählen. Hier befinden sich die Informationen zur Gestaltung eurer Fehlermeldungen.

Farben ändern

Um die Hintergrundfarbe zu verändern, müsst ihr die Farbhexwerte an den entsprechenden Stellen verändern. Wenn wir nun den Hintergrund der direkten Fehler ändern möchten, würden wir zunächst folgenden Abschnitt im Editor suchen : .wdpajax-error

Hier müsst ihr nun den Farbhexwert der bei „background“ steht, mit eurem eigenen ersetzen und schon werden die Fehlermeldungen in eurer gewünschten Farbe ausgegeben.

Dies kann nun auch für die restlichen „background“ Felder angewandt werden. Wenn ihr z.B. bei erfolgreichem Absenden des Kommentars eine blaue Nachricht ausgeben wollt, würdet ihr bei dem Abschnitt: .wdpajax-success den Farbhexwert bei „background“ mit eurer gewünschten Farbe ersetzen.

„Wie bitte, Farbhexwert? Ich verstehe das nicht!“ – Kein Problem, solltest du dich nicht mit CSS auskennen, so empfehle ich dir diese Seite zu besuchen: Farbhexwerte aussuchen


Hier kannst du auf deine gewünschte Farbe klicken und es wird dir der zugehörige Farbhexwert ausgegeben, denn du dann nur noch kopieren und an die oben beschriebene Stelle einsetzen musst.


Textausgabe anpassen

Wie ihr sicherlich festgestellt habt, werden einige Fehlermeldungen auf Englisch ausgegeben. Dies lässt sich jedoch abändern, indem man auf die Datei mit dem Namen wdp-ajax-comments/ajax-comments.js klickt. Hier wird nun eine Menge Code angezeigt, keine Angst, du benötigst hierfür keine Programmierkenntnisse. Die einzelnen Abschnitte die ihr suchen und ersetzen müsst, sind dick markiert.


Aus „Processing…“ wird z.B. „Eingabe wird validiert…“

Aus „Stop!! You are posting comments too quickly.” wird z.B. „Halt! Du schickst zu viele Kommentare ab.“

Aus „Server timeout error. Try again.“ Wird z.B. “Server ist momentan nicht erreichbar. Versuche es bitte später erneut.“

Aus „Thanks for your comment. We appreciate your response.“ Wird z.B. “Dein Kommentar wurde erfolgreich verarbeitet. Danke für deine Beteiligung an der Diskussion.“
und aus „Error in processing your form.“ Wird z.B. „Es ist ein Fehler bei der Bearbeitung ihrer Daten aufgetreten.“

Fazit

Durch unsere Modifikationen haben wir nun sichergestellt, dass unsere Besucher nicht mehr auf eine extra Fehlerseite weitergeleitet, sondern auf der ursprünglichen Artikelseite verbleiben, wo ihnen die Fehlermeldungen direkt ausgegeben werden. Außerdem seid ihr nun in der Lage eure Fehlermeldungen grafisch zu verändern und zu gestalten.

Solltest du eine Frage oder Kritik äußern wollen, so bist du herzlichst eingeladen einen Kommentar zu schreiben.



Hat der Artikel dir gefallen?
Dann abonniere doch einfach den Blog-Feed!

Teilen macht glücklich:

  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Reddit
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg

Weitere Artikel


0

Kommentare/Trackbacks

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben.

Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.